Elektrodensensor KARI PEL + KARI EL22

Ausgezeichnete Wahl für Bohrlochanwendungen

pel elektrodi paakuva

KARI PEL ist eine dünne, am Anschlusskabel freihängende Elektrode, die sich hervorragend für den Einsatz in engen Bereichen, wie Bohrlöchern, eignet. Mit KARI PEL können Flüssigkeitsstände auf vielseitige Art und Weise überwacht und geregelt werden, beispielsweise über die Start- und Stoppfunktionen einer Pumpe.

ARI PEL gibt bei Änderung des Flüssigkeitsstands eine Information an den KARI EL22-Schalter, der die Funktionen auf gewünschte Weise steuert. Durch die Installation von PEL-Elektroden oberhalb einer Bohrlochpumpe kann beispielsweise der Trockenlauf der Pumpe wirkungsvoll verhindert werden. KARI EL22 stoppt die Pumpe, bevor sie trockenlaufen kann und lässt sie wieder starten, wenn der Flüssigkeitsstand wieder auf einem sicheren Niveau ist.

Einfache Einstellung und Änderung der Start- und Stoppniveaus von Pumpen

KARI PEL Elektroden eignen sich zur Steuerung von Befüllungs- und Entleerungspumpen. Start- und Stoppniveau der Pumpe können ganz einfach festgelegt werden, indem die Elektroden auf die Flüssigkeitsniveaus installiert werden, die nicht überstiegen oder unterschritten werden dürfen. Befüllungs- und Entleerungsschaltungen können einfach mittels Wechselkontakt gewechselt werden.

KARI HSPE – störsicheres Elektrodenkabel für große Abstände

Wenn ein Starkstromkabel und eine Elektrodenleitung in tiefen Bohrlöchern oder sonstigen Bereichen über eine Länge von mehr als 50 m parallel geführt werden, empfehlen wir den Einsatz des KARI HSPE-Elektrodenkabels. Dank der Störsicherung wird ein normaler Betrieb der KARI PEL-Elektrode gewährleistet, da vom Starkstromkabel keine Spannung im Elektrokabel induziert werden kann.

 
Ota yhteyttä