KARI ELP Elektrodenschalter

Vielseitige Niveauüberwachung von Abwasser

elp elektrodikytkin paakuva

Höchste Zuverlässigkeit im Einsatz mit Ausfällflüssigkeiten

Das KARI ELP-System wurde für die Niveauüberwachung und -steuerung von Abwasserpumpstationen konzipiert. Das System bietet höchste Zuverlässigkeit und Funktionstüchtigkeit. Die Ausfällstoffe des Abwassers kommen nicht in Kontakt mit der Messelektrode. Je Art der Schaltung und Elektrodenzahl kann KARI ELP für diverse Zwecke eingesetzt werden. Die Schaltniveaus sind ausgesprochen einfach einstellbar.

Ausfällstoffe kommen nicht in Kontakt mit der Elektrode

Das KARI ELP-System ist eine zuverlässige Lösung für die Niveauüberwachung und -steuerung von Abwasser und Ausfällflüssigkeiten. Dank der genialen Bau- und Funktionsweise kommt das Abwasser nicht in Kontakt mit der Elektrode, wodurch gewährleistet wird, das die Elektrodenfunktion nicht durch Ausfällstoffe beeinträchtigt wird.

Erhältlich in vertikaler und horizontaler Ausführung

Das KARI ELP-System umfasst einen mit Hilfsflüssigkeit vorgefüllten Tankbeutel, die Elektrodenschalteinheit KARI EL22 sowie das entsprechende Sensorset. Darüber hinaus ein 1" Edelstahlrohr, das vertikal oder horizontal am Hilfsflüssigkeitstank angeschlossen wird. Die vertikale Ausführung kommt zum Einsatz, wenn der Boden mit einer dicken Schlammschicht bedeckt ist oder das System in einer engen Grube oder einem Rohr installiert wird, das nicht für die horizontale Ausführung geeignet ist.

Die Hilfsflüssigkeit passt sich den Bewegungen des Abwasserstands an

Die Elektroden werden in dem Edelstahlrohr freihängend auf die gewünschte Höhe installiert. Wenn das Abwasserniveau ansteigt, drückt der hydrostatische Druck das Hilfswasser aus dem Tank in das Rohr. Im Rohr steigt das Hilfswasser mit dem Abwasser, bis es die Elektrode erreicht, die einen oberen Grenzstandalarm ausgibt.

Mehrere Funktionen für mehrere Pumpen gleichzeitig verfügbar

Am KARI ELP-System können ein bis vier Funktionen angeschlossen werden, entweder Steuerfunktionen der Pumpe oder oberer/unterer Grenzstandalarm. Für jede Funktion ist eine Elektrode zuständig. Die Elektroden werden freihängend auf das gewünschte Schaltniveau installiert. Mit KARI ELP können sogar mehrere Pumpen gleichzeitig gesteuert werden. Ein typisches Beispiel ist die Steuerung von drei Pumpen, bei denen Endpunkt und obere Füllstandsgrenze auf einem Niveau liegen, die Startpunkte jedoch auf verschiedenen Niveaus.

Die Schaltniveaus werden auf weniger als einen Zentimeter genau festgelegt

KARI ELP dient zur präzisen Niveauüberwachung und -steuerung in Abwasseranlagen. Die Schaltniveaus können auf weniger als einen Zentimeter genau festgelegt werden. Als Schalter dient der KARI EL22, der von SGS Fimko zertifiziert wurde. Sämtliche Schalter und KARI ELP-Systeme werden vor der Auslieferung einem vollständigen Funktionstest unterzogen.

 
Ota yhteyttä